Team Rundumbeteiligung

RundumBeteiligung

Vor Ihrem Haus soll ein Windrad errichtet werden, und da wollen Sie ein Wörtchen mitreden?

Sie sind ein Unternehmen im Energie- oder im Infrastruktursektor und haben zunehmend mit dem Phänomen empörter BürgerInnen zu tun?

Sie sind Mitglied einer BürgerInneninitiative, die sich gegen den Bau einer Umfahrungsstraße zur Wehr setzt?

Sie arbeiten in einem Amt, sind für die Bewilligung von Projekten zuständig und bemerken, dass sich in den letzten Jahren alles verzögert, weil die betroffenen AnrainerInnen mitreden wollen?

Sie sind Bürgermeisterin in einer Gemeinde, und aufgebrachte BürgerInnen drohen Ihr Herzensprojekt zu Fall zu bringen?

Partizipative Verfahren können helfen. Rundumbeteiligung sieht Partizipation als idealen Ansatz, um gemeinsam Entscheidungen zu treffen. Durch das Prinzip der Offenheit ist Partizipation mehr als Verhandlung und das Ergebnis daher mehr als ein Kompromiss. Gemeinsames Tun, Reden und Zuhören schafft Verständnis und gegenseitiges Wissen. Daher halten partizipative Projekte Gewinn für alle Beteiligten bereit.

Wenn Sie mehr erfahren wollen, treten Sie einfach mit uns in Kontakt!